Eiskes Regenzeichnung

Eiske hat das kleine Garten- und Spiel-Haus bei Hanna gezeichnet. Ihre Stifte können mit einen Radierer am hinteren Stiftende sogar radieren.

Lies weiter

Mareikes Blumen

Mareike hat geschafft, bei Hanna im Garten im Dauerregen zu zeichnen. Erst nur Rückwand, Blumen in zarten Umrissen und grüne Boden-Tupfer.

Lies weiter

Mareike auf der Steller Burg

Mareike hat, wie Josi befand, aus dem Blick auf die Felder Kunst gemacht. Sie selber sagt, sie habe sich von dem Panorama einfach nur inspirieren lassen und ihre eigene Landschaft daraus gemacht.

Einfarbig und mit links


Mareike hat wieder mal mit der linken Hand gezeichnet, um die rechte fürs Examen zu schonen. Supergut, Mareike!

Dammbrück von Mareike


Mareike hat meiner Meinung nach den Vogel abgeschossen. Während Josi und ich tief in die Tuschkästen gegriffen haben, um die Frühlingslandschaft einzufangen, hat Mareike nur ein paar wenige Grautöne verwendet und wegen Sehnenscheiden-Entzündung auch noch mit Links gezeichnet. Chapeau, Mareike!

Quallen von Mareike

Mareike hatte auch Mühe damit, im Dunkeln zu zeichnen, aber irgendwie ist es am Ende dann doch ganz wunderbar geworden.

Katingsiel von Mareike

Mareike hat so zart und akkurat gezeichnet! Wunderschön, Mareike, alles, was du nicht gezeichnet hast, denkt das Auge von ganz allein dazu…

Zeichnen im Dezember

Liebe Zeichner,

der jetzt kommende Sonntag eignet sich wohl nicht fürs Zeichnen draußen, da nach jetzigem Stand mit Schnee zu rechnen ist. Und drinnen zeichnen ist derzeit keine gute Idee.

Immerhin kann ich euch aber Mareikes Zeichnung vom letzten Mal präsentieren, als wir in Hövede waren und bei Regen aus dem Kofferraum gezeichnet haben. Es war wenigstens nicht allzu kalt.

Nun bleibt nur, wieder zum „dezentralen“ Zeichnen einzuladen, jeder an seinem Ort. Ich hoffe, zu wissen, es ist Zeichnertag, wird inspirierend genug sein, dass ich einige Zeichnungen von euch geschickt bekomme.

Ich wünsche allen eine schöne Adventzeit und bis bald!

Susanne